top of page
HypoCore Sitzend.webp

Hypopressives Training

Komm zurück zu einer gesunden Körpermitte

und einem guten Körpergefühl!

8-Wochen-Kurs

2x die Woche für 30 Minuten (inkl. Aufnahme)

Dienstags 20.40 bis 21.10 Uhr
Donnerstags 19.00 bis 19.30 Uhr


Online via Zoom

Du kennst folgende Symptome?

  • Körpermitteninstabilität

  • Beckenbodenproblemen

  • Organsenkung

  • Inkontinenz

  • Rückenschmerzen / Haltungsbeschwerden

  • PMS / Endometriose

  • Flache Atmung / Atembeschwerde

Dann habe ich hier die Antwort:

Hypopressives Training.

Warum Hypopressives Training?

In meinem Hypopressiven Trainingskurs verbinden wir eine spezielle Atemtechnik mit einem Training der Tiefenmuskulatur und der Faszien (Druckumkehrprinzip) plus Yoga. Es werden besonders die Muskeln im Bauch-und Beckenbodenbereich aktiviert und gestärkt. Der Beckenboden erfährt eine extreme Druckentlastung während des Trainings mit nachhaltigem Effekt.

Dank druckumkehrender, organhebender und belastungsausgleichender Wirkweise ist es ein effektives Training, um die Körpermitte und den Beckenboden zu stärken und gleichzeitig die oben genannten Symptome zu lindern. Im Vergleich zu herkömmlichen Bauchmuskelübungen ist das hypopressive Training sanft, aber dennoch äußerst effektiv. Es fördert die Regeneration des Beckenbodens, stärkt die Körpermitte und verbessert die Körperhaltung. Darüber hinaus kann es auch dazu beitragen, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Lavendel
HypoCore im Stehen.webp

Für wen?

​Egal, ob Du Deine Gesundheit verbessern, Deine Leistung steigern oder einfach nur Deine Körpermitte stärken möchtest – das hypopressive Training bietet eine effektive und ganzheitliche Lösung!
Mein Online Kurs richtet sich an Frauen, die die oben genannten Symptome aufweisen. Es können ein oder mehrere Symptome sein - wir arbeiten gemeinsam Schritt für Schritt an einer Verbesserung!

  • Frauen in der Rückbildungszeit:
    Zur Rückbildung und gesamten Stärkung der Körpermitte (Beckenboden, Ogansenkung, Rektusdiastase, Inkontinenz) > Start nach der Geburt: frühestens nach 5-6 Wochen, bei einem Kaiserschnitt nach 8-12 Wochen 

  • Frauen mit langfristigen Beschwerden: 
    Körpermitteinstabilität, verspannter/schwacher Beckenboden, Endometriose, PMS, Inkontinenz, Organsenkung, Haltungs-beschwerden und Atembeschwerden bzw. einer flachen Atmung, etc.

  • Frauen mit Rückenbeschwerden:
    Zur Verbesserung der Rückenmuskulatur und allgemeinen Körperhaltung.

  • Frauen mit zu viel Stress:
    Stress wirkt sich meist auf die oben genannten Symptome aus, sodass das Training für mehr Stabilität und Wohlbefinden im Alltag führt!

 

Entdecke die transformative Kraft dieser innovativen Trainingsmethode und erlebe ein neues und unbeschreibliches Gefühl für Deine Körpermitte. Komm wieder mehr in Deine Mitte! Akzeptiere nicht die Beschwerden, sondern nimm die Veränderung selbst in die Hand!​

Fakten:

8-Wochen-Kurs

2x die Woche á 30 min

dienstags 20.40 bis 21.10 Uhr

donnerstags 19.00 bis 19.30 Uhr

  • Frühjahrskurs: 16. April bis 13. Juni

  • Herbstkurs: 27. August bis 05. November
     

  • Bei Nichtteilnahme sende ich Dir die Auszeichnung zu (diese ist 4 Tage gültig)

  • kleinere Gruppe für individuelle Betreuung

  • Du bist Teil meiner WhatsApp Gruppe für einen besseren Austausch und Fragen

Die 5 wichtigsten Gründe:

  • Effektive Lösung für spezifische Gesundheitsprobleme: Mein Online-Kurs für hypopressives Training ist die Antwort auf eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen, die ihr mir mitgeteilt habt! Darunter Körpermitteninstabilität, Beckenbodenprobleme, Organsenkung und Inkontinenz. Ich möchte Euch helfen, durch gezielte Übungen und spezielle Atemtechniken diese Beschwerden effektiv zu lindern und langfristig zu verbessern. Der Vorteil: Die Methode bietet eine druckumkehrende, organhebende und belastungsausgleichende Wirkweise, die zu effektiven und langfristigen Ergebnissen führt.

  • Unterstützung bei gynäkologischen Problemen: Frauen, die unter gynäkologischen Problemen wie PMS (Prämenstruelles Syndrom) oder Endometriose leiden, können von hypopressivem Training profitieren. Das Training kann helfen, Spannungen im Unterleib zu lösen und Beschwerden zu lindern, da diese spezielle Atemtechnik inklusive Druckumkehrprinzip die Körpermitte stärkt und die Symptome langfristig verbessern kann.

  • Verbesserung der Atmung und Atembeschwerden: Hypopressives Training beinhaltet spezielle Atemtechniken, die dazu beitragen können, eine flache Atmung zu vertiefen und Atembeschwerden zu lindern. Indem es die Atemkapazität erhöht und die Atmung effizienter macht, kann das Training dazu beitragen, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

  • Individuelle Betreuung für maximale Unterstützung: Mein Online-Kurs bietet eine individuelle Betreuung und Anpassung, um sicherzustellen, dass jede Teilnehmerin die bestmöglichen Ergebnisse erzielt. Wir arbeiten gemeinsam Schritt für Schritt an der Verbesserung der Symptome und bieten persönliche Unterstützung auf dem Weg zu einem stärkeren und gesünderen Körper.

  • Zugänglichkeit und Flexibilität von zu Hause aus: Mit meinem Online-Kurs können Frauen die Vorteile des hypopressiven Trainings bequem von zu Hause aus nutzen. Dies bietet nicht nur mehr Flexibilität in Bezug auf den Zeitplan, sondern auch die Möglichkeit, diskret und ohne zusätzlichen Aufwand für Anfahrten oder Kinderbetreuung an den Kursen teilzunehmen.

 

Entdecke die transformative Kraft dieser innovativen Trainingsmethode und erlebe ein neues und unbeschreibliches Gefühl für Deine Körpermitte – ganz bequem von Zuhause aus.

Rückenlage Hypopressiv.webp

Vor Beginn des hypopressiven Trainings ist es wichtig, bestimmte Voraussetzungen zu beachten und mögliche Kontraindikationen zu berücksichtigen. Hier sind einige wichtige Punkte:

Voraussetzungen für das hypopressive Training ist die Bereitschaft zum regelmässigen Üben! Um optimale Ergebnisse zu erzielen, erfordert das hypopressive Training regelmäßige Teilnahme und Engagement. Teilnehmerinnen sollten bereit sein, sich auf das Training einzulassen und die empfohlenen Übungen kontinuierlich durchzuführen, d.h. 2x die Woche sollten zusätzlich für eine kleine Übungseinheiten aufgewendet werden!

Kontraindikationen sind Schwangerschaft, Bluthochdruck, akute Verletzungen und Erkrankungen, insbesondere im Bereich des Bauches, des Beckens oder des Rückens (Morbus Crohn, Colitis, Gastritis, Harnwegsinfektionen o.ä..), kardialen Problemen (Herzerkrankungen, Infarktrisiko), Lungenerkrankungen, nach Organtransplantationen, kurz nach dem Einsetzen eines Intrauterinpessars (Spirale), Personen mit schwerwiegenden medizinischen Problemen wie fortgeschrittener Osteoporose, Hernien oder anderen Erkrankungen sollten vor Beginn des Trainings ihren Arzt konsultieren.

Abendsonne

Wann

Dienstag, 20.40 Uhr &
Donnerstag, 08.00 Uhr

Wo

bottom of page